TRIGGERPOINT-METHODE

Was ist die Triggerpointmethode

Jeder Mensch entwickelt im Laufe seines Lebens diese "verklebten Stellen" - die Trigger Punkte. Zu einem schmerzhaften Problem können sie werden, wenn ihre Durchblutung zu gering ist. Diese aktiven Trigger Punkte reagieren dann auf Druck sehr empfindlich mit einem meist ausstrahlenden Schmerz, den der Patient sofort als "seinen Schmerz" erkennt. Diese Triggerpunkte werden in der Behandlung aufgespürt und aufgelöst.

Image by Jesper Aggergaard
Image by Toa Heftiba
Antwort
Indikationen:

Ziel:

 

Ziel der Triggerpointmethode ist es die Schmerzpunkte im Körper aufzuspüren, zu beruhigen und letztlich aufzulösen. Einfühlsame Hände erfahrener Trigger-Therapeuten spüren feinfühlig diese Triggerpoints auf und wenden zielstrebig verschiedene Behandlungstechniken an, um den Schmerz dauerhaft zu beseitigen. Durch das sehr effektive Behandlungskonzept, sowie Geduld und Mitarbeit des Patienten, lassen sich auch hartnäckige chronische Rückenleiden beseitigen. Die Triggerpointmethode kombiniert neben eigenen Techniken, auch erfolgreiche Behandlungsmethoden aus den Bereichen der Myofaszientechnik, sanfter manueller Verfahren sowie klassischer Massage.